Seminar „Leben im Beruf“

 

Freude an der Arbeit erhalten

Angenommen, Sie haben einen Beruf, der Sie fordert und für den Sie sich gerne engagieren. Sie tragen, ob selbständig oder angestellt tätig, selbst die Verantwortung für die Gestaltung Ihres Arbeitsbereichs und haben daran Freude. Wichtige Qualifikationen für Ihre Tätigkeit haben Sie sich angeeignet, beruflich auf dem Laufenden zu bleiben ist für Sie selbstverständlich. Sie wissen aber aus Erfahrung, dass sich Ihr wichtigstes Potential nicht ohne Weiteres „bilden“ lässt: Ihre Motivation, Ihre Tatkraft, Ihre Ausstrahlung, Ihre Intuition, Ihre Glaubwürdigkeit und nicht zuletzt Ihre Zufriedenheit. Und vielleicht haben Sie auch schon die Erfahrung gemacht, dass die Gesundheit Ihren Vorstellungen Grenzen setzt oder Ihr Privatleben leidet.

Work-Life-Balance?

Mit work-life-balance ist es dann nicht getan: „Arbeit“ und „Leben“ können keine Alternativen sein, die auszubalancieren wären. Warum nicht im Beruf leben? Warum nicht lernen, so zu arbeiten, dass die eigene Substanz sich erhält und entfaltet? Dass man emotional nicht verarmt, sondern gewinnt – in beruflichen wie in privaten Beziehungen? Wer darauf achtet, erkennt, wann auch eine befriedigende Berufstätigkeit schadet und wie man dem vorbeugen kann.

Beruflich wie privat zu leben und menschlich integer zu bleiben – das ist das Thema dieser Seminarreihe. Sie machen Erfahrungen mit einer inneren Haltung, in der Sie aus dem Vollen schöpfen, ohne dabei leer zu werden. Eine Haltung, in der Sie Ihre ganz persönlichen Talente, zugeschnitten auf Ihren Tätigkeitsbereich, entwickeln und nutzen.

Organisation: Treffen im Abstand von ca. 12 Wochen in Bamberg. Einstieg und Dauer der Teilnahme nach Absprache.

 

  • 14th Mrz, 2015